Tool für Diversity Management

Geschrieben von
Cornelia Kirschke
|
9.4.2021
ID37 misst Persönlichkeit und Diversity
Jedes Individuum macht eine Organisation vielfältig. Diese Vielfalt zeigen wir anhand von ID37 Persönlichkeitsprofilen. Wir machen nachvollziehbar, wie und warum sich Menschen in ihren Verhaltens- und Denkmustern unterscheiden. Wenn Menschen die Unterschiede individueller Persönlichkeit erkennen und verstehen, fällt es ihnen leichter, respektvoll miteinander umzugehen. ID37 beschleunigt Diversity Management Programme von Unternehmen.

Diversity Management: Persönlichkeit im Zentrum

Was bedeutet Diversity Management? Diversity Management, auch Vielfaltsmanagement genannt, hat in Unternehmen die Aufgabe, ein gerechtes, gleichberechtigtes und nicht diskriminierendes Arbeitsumfeld zu schaffen – ein Umfeld, in dem die Vielfalt gefördert, gestärkt und gelebt wird. Hierzu entwickeln Diversity Manager ein Programm und etablieren Prozesse, die dafür sorgen, dass jede und jeder integriert und inkludiert wird. Niemand soll benachteiligt werden, alle sollen Wertschätzung erfahren und einander offen begegnen.

Diversity Manager nutzen häufig das Modell der „4 Dimensionen von Diversity“, um zu veranschaulichen, was Vielfalt bedeutet. Das Modell zeigt anhand von 4 Ebenen, worin sich Menschen im Unternehmen unterscheiden.

ID37-Dimensionen-Diversity

Im Zentrum des Diversity-Modells steht die Persönlichkeit
Quelle
: Charta der Vielfalt, in Anlehnung an Gardenswarts & Rowe


Im Zentrum des Modells steht die Persönlichkeit (1). Es wird erweitert durch interne Dimensionen wie Alter, Geschlecht, kultureller Hintergrund, Behinderung (2 Kern-Dimensionen), externe Dimensionen wie Bildungsstand, Erfahrung, Familie (3 Äußere Ebene) und organisationale Dimensionen wie Funktion, Arbeitsinhalte und -bereiche (4 Organisationale Ebene). 

Mit Diversity Management verfolgen Unternehmen zumeist wirtschaftliche Ziele. Denn gelebte Individualität, unterschiedliche Erfahrungen, Perspektiven und Denkweisen bilden die Grundlage für kreative Lösungen und Innovationen, die ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten. Diversity Management hat daher die Aufgabe, personelle Vielfalt sicherzustellen und individuelle Entfaltung zu ermöglichen. Gleichzeitig muss es dafür sorgen, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Nutzen von Vielfalt erkennen und lernen, mit interpersoneller Unterschiedlichkeit respektvoll umzugehen. Hierbei unterstützt ID37.

ID37 macht Persönlichkeit verständlich

ID37 beschäftigt sich mit differenzierenden Merkmalen von Menschen, die sich nicht auf den ersten Blick erschließen. Die ID37 Persönlichkeitsanalyse ermittelt Motive und ihre Ausprägungen. Motive sind die weitestgehend unveränderlichen Persönlichkeitsmerkmale, deren Ausprägungen die Individualität, den einzigartigen Charakter einer Person, zeigen und ihr Verhalten erklären. 

ID37 macht sichtbar, worin sich Persönlichkeiten unterscheiden

Im (Arbeits-)Alltag offenbart sich die Persönlichkeit erst im Verhalten und über die Sprache – und das meist nicht eindeutig. ID37 Persönlichkeitsprofile bilden die motivbasierte Persönlichkeitsstruktur einer Person anhand von 16 Dimensionen präzise ab und machen sie sichtbar. Wenn ersichtlich ist, wer warum welche Verhaltensweisen an den Tag legt, setzten sich die Menschen fundiert miteinander auseinander. Unwissenheit hingegen verleitet zu Vorurteilen und Diskriminierung. Daher ist es wichtig, wesentliche Merkmale der individuellen Persönlichkeit nachvollziehbar und besprechbar zu machen. 

ID37 fördert gegenseitiges Verständnis und den offenen Austausch darüber 

Die Arbeit mit der ID37 Persönlichkeitsanalyse in Unternehmen bewirkt, dass sich die Mitarbeitenden mit ihrer eigenen Persönlichkeit und ihrer Wirkung auf andere beschäftigen. Sie werden sensibel dafür, warum andere Menschen anders sind und tauschen sich darüber aus. Mit ID37 haben sie ein einheitliches Modell und finden sie eine gemeinsame Sprache für individuelle Bedürfnisse, Persönlichkeit und Emotionen. Dies macht ID37 zu einem unverzichtbaren Tool im Diversity Management von Unternehmen.

Wie ID37 Diversity Management beschleunigt

Um mit Vielfalt umzugehen, braucht es ein Bewusstsein für das Andere, das Fremde. Die Arbeit mit der ID37 Persönlichkeitsanalyse hilft ganz praktisch und effektiv dabei, sich mit sich selbst und mit anderen auseinanderzusetzen. Wir empfehlen, die Arbeit mit ID37 in Teams zu beginnen. 

Die Integration von ID37 in Arbeitsteams erfolgt stufenweise:

Stufe 1: Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit

Jedes einzelne Teammitglied erstellt sein ID37 Persönlichkeitsprofil und gewinnt Erkenntnisse in Bezug auf sein Denken, Handeln und Fühlen und Selbstakzeptanz. Blinde Flecken und mögliche Vorurteile gegenüber anderen werden bewusst.

Stufe 2: Auseinandersetzung mit dem Team

In Kick-off Teamworkshop werden die Persönlichkeitsprofile gegenübergestellt. Das Team wird analysiert und erste Effekte treten ein: 

  • Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten liegen vor?
  • Welche Denk und Handlungsmuster liegen vor?
  • Unterschiede werden anerkannt, die eigene Sichtweise wird erweitert
  • Bereitschaft, Fremdes zu akzeptieren, wächst

Stufe 3: Teamanalyse zur Entwicklung von gegenseitigem Verständnis

  • Wie wirken sich die Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Team aus?
  • Welchen Beitrag leisten die einzelnen Teammitglieder aktuell?
  • Welchen Beitrag sollen sie leisten, um die Teamperformance zu verbessern?

Stufe 4: Teamentwicklung mit Fokus auf Vielfalt

  • Wie entwickelt sich die Teamleistung mit Blick auf Unterschiede?
  • Wie stärken die Gemeinsamkeiten das Team?
  • Was lässt sich verbessern?

Ergebnis: Eine offenere, vertrauensvollere Kultur und mehr Produktivität

Die Teammitglieder lernen,

  • ihre eigene Perspektive zu verlassen. 
  • andere Perspektiven einzunehmen und zuzulassen.
  • sich gegenüber anderen zu öffnen.
  • über Denkweisen, Haltung, Emotionen zu sprechen.
  • empathisch zuhören, z.B. in Teammeetings.
  • Vielfalt zielorientiert zu nutzen, z.B. bei Rollenverteilung, Problemlösungen.

Teams, die mit ID37 Persönlichkeitsprofilen arbeiten, erkennen ihre interpersonelle Vielfalt, streben einen wertschätzenden und vorurteilsfreieren Umgang miteinander an. Sie verstehen die Vorteile von Diversität. Mit der ID37 Teamanalyse erhalten sie ein praktisches Steuerungsinstrument, um ihre Handlungsmöglichkeiten zu nutzen.

Fazit: Die zielorientierte Arbeit mit ID37 sorgt dafür, dass sich im Team schnell eine wertschätzende und offene Teamkultur etabliert. In den kleinen Arbeitseinheiten zeigt sich, was sich in der ganzen Organisation entwickeln kann.

>> Wie vielfältig ist Dein Team?

Du möchtest die Vielfalt Deines Teams kennenlernen und mehr über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede erfahren? Mit ID37 Kontakt aufnehmen.

In eigener Sache: Charta der Vielfalt unterzeichnet

Die ID37 Company hat die Charta der Vielfalt unterzeichnet. Das Anliegen der Initiative, Anerkennung, Wertschätzung und Vielfalt in die Arbeitswelt zu bringen, entspricht unserem Dasein als Unternehmen. Das machen wir in unserem Diversity Statement deutlich: 

„Jeder Mensch ist einzigartig. Wir ermitteln diese Einzigartigkeit. Mit unserer Arbeit machen wir sichtbar, worin sich Menschen unterscheiden und fördern den Austausch darüber. So schaffen wir die Basis für gegenseitigen Respekt, ein wertschätzendes Miteinander und wirksames Diversity Management.“

Zum Diversity Tag am 18. Mai 2021 veranstalten wir ein Online-Panel mit spannenden live Gästen. Zum Panel: "Vorurteile - was tun?"

ID37 Newsletter abonnieren!