So werden Lebensmotive erlebbar

Geschrieben von
Cornelia Kirschke
|
14.10.2019
ID37 WERTEkoffer Birgit Krüger
Wenn Birgit mit ihrem roten Koffer auftaucht, fällt sie auf. Ihr Koffer ist kein Reise-Accessoire, sondern ein Werkzeugkasten. Die Kommunikationstrainerin und ID37 Masterin Birgit Krüger coacht und trainiert seit 12 Jahren auf Basis motivbasierter Persönlichkeitsdiagnostik. Sie ist Spezialistin für Lebensmotive und bildet interessierte Master, Coaches und Trainer in der von ihr entwickelten Methode WERTEkoffer aus. Mit den Tools aus dem Koffer zeigt sie, wie das psychologische Konstrukt Lebensmotive für Kunden erlebbar werden.


Was haben Lebensmotive mit der neuen Arbeitswelt zu tun?

Unternehmen führen in immer kürzeren Abständen neue Kommunikationsmedien, Technologien und Innovations-Methoden ein, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Lebenslanges Lernen ist in der heutigen Arbeitswelt unabdingbar. Aber wie lernen Menschen? Dies ist individuell unterschiedlich und hilft uns das Motivprofil beziehungsweise die individuell unterschiedlichen Ausprägungen auf den Lebensmotiven. Vor diesem Hintergrund sollten Führungskräfte alle Möglichkeiten nutzen und die Weiterentwicklung und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter ganz individuell fördern. Das Überstülpen einheitlicher Ansätze über die gesamte Belegschaft, sozusagen im Gießkannen-Prinzip, ist aus meiner Sicht der größte Fehler in unserer heutigen Arbeitswelt.

Wie helfen Motive dabei, Menschlichkeit in Unternehmen zu fördern?

Indem wir dem Individuum mehr Aufmerksamkeit schenken - wie oben am Beispiel Weiterentwicklung und -bildung skizziert. Wenn wir Menschen entlang ihrer Persönlichkeit fördern, bringen wir ihnen Wertschätzung entgegen und Menschlichkeit in die Organisation. Dass die Unternehmen davon profitieren, liegt auf der Hand. Verhalten und Gewohnheiten von Jahren bzw. Jahrzehnten können nicht von jetzt auf gleich abgestellt werden. Weder bei Führungskräften noch bei den Mitarbeitern. Es gilt da anzusetzen, wo die größte Wirkung erzielt werden kann - und dies ist von Mensch zu Mensch verschieden.
Mit der motivbasierten Persönlichkeitsdiagnostik und darauf aufbauenden Methoden, Trainings und Coachings bieten wir passende Tools, damit die Veränderung der Technik mit den Menschen geschieht.

Du machst Motive erlebbar. Wie kam es dazu?

In 16 Jahren Vertriebstätigkeit habe ich den massiven Wandel der IT Branche erfahren. Zum Ende hin entsprach das Arbeitsumfeld nicht mehr meiner Persönlichkeit. Arbeitgeber sahen nur meine (Hunter)Schwächen, die wenigsten erkannten mein Talent im Umgang mit Menschen (Farming). Dieses Talent nutze ich heute als Coach und Trainerin jeden Tag und beschreibe mich mit Überzeugung als eine pragmatische, ziel- und zweckorientierte Dienstleisterin, die das langjährige Wissen aus der motivbasierten Persönlichkeitsdiagnostik mit Leidenschaft und Ausdauer anderen Professionals handlungsorientiert vermittelt.

Vielen Dank, Birgit.

ID37 3 Fragen Birgit Krueger Foto

ID37 Masterin Birgit Krüger - macht mit dem WERTEkoffer Lebensmotive erlebbar

In der Rubrik "Drei Fragen an ..." stellen wir drei Fragen an Experten aus der Branche. Die Antworten sind immer abwechslungsreich, informativ und jenseits des Tellerrands.

Zum Profil von ID37 Masterin Birgit Krüger.

ID37 Newsletter abonnieren!