REFERENZ

Erfolgreiche Selbstführung dank Selbstkenntnis

Eine erfahrene Unternehmensberaterin leistet für ihre Kunden hervorragende Dienste. Sie hat ein Händchen für Großprojekte und wird oft für heikle Missionen eingesetzt. Sie ist finanziell abgesichert und kann sich ihre Aufträge aussuchen.

„Ich bin jetzt Expertin in eigener Sache. Dank meiner ID37 Persönlichkeitsanalyse erkenne ich sofort, warum etwas nicht mit mir nicht stimmt. Früher hatte ich Sparringspartner, heute helfe ich mir selbst.“
Sybille Liken, Unternehmensberaterin

Herausforderung

Wie raus aus dem Dilemma? 

Die selbständige Unternehmensberaterin wird von einem ihrer wichtigsten Kunden für einen Auftrag angefragt. Es geht um die Unterstützung von Führungskräften bei der Entlassung von 10.000 Mitarbeitenden. Bei dieser Projektanfrage fühlt die Beraterin eine innere Zerrissenheit: Sie empfindet das Angebot als unmoralisch und kann sich nicht entscheiden, ob sie es annehmen soll oder nicht. 

Lösung

Persönlichkeitsanalyse als Basis für Selbstkenntnis 

Die Beraterin wendet sich an ID37 Master und ID37 Firmengründer Thomas Staller. In der ersten Sitzung vereinbaren sie die Durchführung der ID37 Persönlichkeitsanalyse. Bereits im persönlichen Analysegespräch zeigt sich das Dilemma, in dem sich die Beraterin befindet: Einerseits reizt sie die Herausforderung, dass das Projekt mit sich bringt. Zudem fühlt sie sich wertgeschätzt, dass ihr der Kunde auch für diesen Auftrag Vertrauen entgegenbringt. Andererseits passt das Gewinnstreben des Auftraggebers auf Kosten zahlreicher Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nicht zu ihrer hohen Moralität.

Motivation klären, Selbstführung ermöglichen

Mit der Klärung der Ursachen ist der innere Konflikt der Beraterin nicht verschwunden. Im Gespräch mit dem ID37 Master entwickeln sie verschiedene Szenarien und Gedankenexperimente, die ihr dabei helfen, sich ihrer ausgeprägten Motive bewusst zu werden und was diese für sie bedeuten. Gemeinsam entwickeln sie eine Lösung, die genau zu ihrer Persönlichkeit passt: Sei vereinbart im Verhandlungsgespräch mit ihrem Kunden eine Ausstiegsklausel. Sollte sie das Projekt nach einer kurzen Einarbeitungszeit nicht verantworten können, würde sie das Projekt an eine kompetente Kollegin übergeben. Die erste Woche verläuft positiv. Die Beraterin führt das Projekt erfolgreich nach ihren Vorstellungen durch. Sie kann sich dabei selbst treu bleiben, Haltung bewahren und ihren wichtigsten Kunden zufriedenstellen. 

Ergebnisse

Mit Selbstkenntnis zum Geschäftserfolg 

  1. Impulse durch ID37 Master
    Die Klarheit über die eigene Person und der Lösungsimpuls waren für die Beraterin eine wertvolle Entscheidungsgrundlage und psychologische Unterstützung für die ersten Tage im Projekt. Zukünftig kann die Beraterin selbst souverän Entscheidungen treffen und selbstbestimmt handeln. In Entscheidungssituationen führt sie sich ihr Persönlichkeitsprofil vor Augen, um zu reflektieren, was ihr wichtig ist und was nicht. 
  2. Weiterentwicklung dank ID37 Features
    Die Unternehmensberaterin hat auch ihre Beraterkollegin zur ID37 Persönlichkeitsanalyse eingeladen. Der ID37 Profilvergleich hat beiden Expertinnen aufgezeigt, dass sie sich in ihrer Persönlichkeit gut ergänzen. Das bringt die Idee auf den Tisch, ein zukünftiges Projekt im Tandem zu erledigen. Mit ihrem Profilvergleich haben sie ein ideales Werkzeug, um offen miteinander umzugehen und die jeweils andere Perspektive einzunehmen - entscheidend für ihren Erfolg als Team.

Weitere Artikel